External:KlassikZumFreitag 09

From MrBlackRocket
Jump to navigation Jump to search
Noia 64 apps kaddressbook.png
Beschreibung
Die Traditionalisten (der klassischen Musik) verweigern dem heutigen Titel, den Status eines klassischen Musikstückes, sie vergessen dabei das sich die klassische Musik weiterentwickelt. Das sollte als etwas besonderes verstanden werden und nicht abgelehnt werden. Weil es in keiner anderen Musikrichtung eine Weiterentwicklung gibt, ist die Aussage, dass es sich dabei nicht um klassische Musik handelt in meinen Augen falsch.

OK ich würde soweit mitgehen und dieses Musikstück nicht der klassischen Klassik zuordnen, sondern zur Modern Classic. Da der Begriff "Modern Classic" noch nicht wirklich definiert ist (wahrscheinlich bin ich der einzige der dieses Begriff verwendet), sollte ich euch meine Definition mitteilen.

Modern Classic ist das Zwischenelement, das Brückenelement welches die reine Klassik (Richtung Beethoven, Mozart, Strauss & Co.) und die anderen Musikrichtungen miteinander verbindet. Zum Beispiel Rock, Pop oder andere Songs "moderner" Musik welche or­ches­t­ral umgesetzt werden oder klassische Musikstücke, welche mit Elementen der "moderner" Musik versehen werden gehören dazu.

Nun aber zum heutigen Musikstück, das Original ist ein ist dem Symphonic Metal zuzuordnen und stammt Evanescence (in ursprünglicher Besetzung + Paul McCoy), es handelt sich dabei um das Musikstück "Bring Me to Life". Es wird hier von Katherine Jenkins gecovert, wobei die typischen Metal Elemente durch Or­ches­t­rale Elemente eingetauscht wurden, was dieses wunderbare Musikstück noch einmal eine Ebene nach oben befördert.

Zur walisischen Mezzosopranistin Katherine Jenkins brauche ich nicht viele Worte zu verlieren, da in der englische Wikipedia ein sehr guter und ausführlicher Artikel zur Verfügung steht (http://brcs.eu/0xzfp).